Was ist eine Spirometrie?

Die Spirometrie ist ein Verfahren zur Lungen-Funktionsprüfung. Dabei werden Ihre Lungenkapazität und Ihr Atemvermögen gemessen und die Ergebnisse grafisch im Spirogramm dargestellt. Sie erkennen die Leistungs- und Funktionsfähig Ihrer Lunge.

Wie funktioniert die Spirometrie?

Sie atmen über ein Mundstück in ein Atemrohr, wobei Ihre Nase mit einer Nasenklemme verschlossen wird. Dabei misst der Spirometer elektronisch die Kraft, mit der Sie ein- und ausatmen sowie die Menge der geatmeten Luft pro Zeiteinheit. Die Luftmengen, die Sie bei diesen Atemzügen bewegen, zeigt das Gerät grafisch an. Zusätzlich wird der Atemwegswiderstand ermittelt.

Die Lungenfunktionsprüfung wird von Ihrer Krankenkasse im Indikationsfall erstattet.